Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht gliedert sich in das allgemeine und in das besondere Verwaltungsrecht. Europäisches Recht hat inzwischen auch Teile des allgemeinen, aber vor allem das besondere Verwaltungsrecht erfasst. 

Allgemeines Verwaltungsrecht

Das allgemeine Verwaltungsrecht regelt das Verwaltungsverfahren. Grundsätze von Form und Fristen - es sind vor allem allgemeine Grundsätze gewesen, die das Verwaltungsrecht prägten. Das heute anzuwendende Verwaltungsverfahrensgesetz ist erst 1976 in Kraft getreten.

Besonderes Verwaltungsrecht

Das besondere Verwaltungsrecht ist das für die Tätigkeiten der Verwaltung geformte Recht. Es ist in der Regel in Spezialgesetze gegliedert, bei der die Kompetenz regelmäßig bei den Bundesländern liegt. Der Bundesgesetzgeber erlässt jedoch Rahmengesetze oder Musterentwürfe, um gleichartige Regelungen für das Bundesgebiet zu gewährleisten. 

Besondere Regelungsgebiete sind das Baurecht, das Gefahrenabwehrrecht, das Sozialrecht, das Schulrecht, das Hochschulrecht, das Straßen- und Wegerecht, das Wirtschaftsverwaltungsrecht.